3D-Unterhaltungselektronik

Unterhaltung auf räumlichem Level

3D-Spaß in den eigenen vier Wänden – auch das ist heute möglich. Und das weit entfernt von den selbst gebastelten Papp-Brillen, die es noch vor Jahren als Beilage zum Fernsehprogramm gab. Heute hat der technikbegeisterte Fernsehzuschauer ganz andere Möglichkeiten. Wer sich die benötigte Technik ins Haus holt, hat die Chance, sich sofort mitten ins Geschehen zu versetzen. Die Bildqualität ist natürlich bei einem Full HD 3D-TV-Gerät ein besonderes Erlebnis, denn im Gegensatz zur herkömmlichen 3D-Technik, die auf den Farben Rot und Grün basiert und dabei eine nicht ganz so exquisite Bildqualität erzeugt oder dem Polarisationsverfahren, bei dem leider ebenfalls keine so hervorragende Bildqualität erreicht wird, kommt hier die höchst mögliche Pixelanzahl zustande.

Mit den entsprechenden 3D-Brillen ist es möglich, eine entsprechende Räumlichkeit und fließende Bilder zu erreichen. Die modernen ActiveShutter Brillen sind aus Flüssigkristall, und durch vom Fernseher empfangene Signale verdunkelt sich für Bruchteile von Sekunden eines der Gläser, abhängig vom gerade gezeigten Bild. Dadurch wird das außergewöhnliche Seherlebnis erreicht. Wer eher auf große Bildschirmdiagonalen steht, sollte sich mal die 3D Beamer angucken.

Wer sich zudem noch für einen Blu-ray-Player entscheidet, kann sich immer weiter in der 3D- Welt bewegen. Auch eine Playstation 3-Konsole kann angeschlossen werden. Mit solcher Technik ist es für jeden möglich, sich ein phantastisches Fernseherlebnis zu schaffen – und wer das plötzlich nicht mehr mag, der setzt einfach die Brille ab, schaltet die Funktion am Fernsehgerät aus und kann ganz normal in 2 D weiter auf das TV-Display schauen.

Auch immer mehr Kinofilme sind in voller Full HD 3D-Qualität erhältlich, sogar die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wurde so aufgezeichnet, damit sich Fans auf dem Spielfeld wähnen und wie Ronaldo fühlen können. Rein mit dem Elfer!